1100 Euro Erlös und viele gute Gespräche

Bürgerstiftung verkaufte am Lichtersamstag erfolgreich Schirme und sammelte knapp 100 Althandys

nk - Coesfeld. Die Zahl der verkauften Regenschirme und der gesammelten Althandys sind nicht das Maß aller Dinge. "Genauso wichtig waren uns die Kontakte mit den Bürgern Coesfelds", bilanziert Hubert Ruthmann, Vorsitzender deeBürgerstiftung Coesfeld, am Ende des Lichtersamstags. Und die Bilanz des Verkaufs- und Sammelaktion sieht gut aus: Mehr als 80 Schirme verkauft, knapp 100 Althandys gesammelt, 1100 Euro erlöst und viele gute Gespräche über die Stiftungsarbeit geführt. Ruthmann: "Wir sind mit unserer Aktion sehr zufrieden".

Erstmals ging die Bürgerstiftung in ihrer bald fünfjährigen Geschichte in dieser Form an die Öffentlichkeit. Ziel war es nicht nur, den Spendenzufluss an die Siftung zur Finnazierung der vielen gemeinnützigen Aufgaben zu verbessern, sondern auch zu informieren. Mitglieder des Vorstandes und des Stiftungsrates suchten und fanden das Gespräch mit vielen Besuchern des Lichtersamstags und verteilten die informativen Flyer. Nebenbei verkauften sie weiße Regenschirme mit Schriftzug und Logo der Stiftung und sammelten Althandys, die umweltgerecht recycelt werden. Schrime können weiterhin bei der Stiftung erworben, Althandys im Bürgerbüro ( Rathaus ) abgegeben werden.

 


Zurück